CH20/INV113

    Neubau eines Bürogebäudekomplexes

    Projektdaten

    Bauherr

    Invalidenstraße 113 Investment GmbH

    Leistungen
    • Leistungsphase 6 – 8
    Zeitraum

    2016 – 2018

    Bausumme

    ca. 9 Mio €

    Nutzung

    Büro, Gewerbe

    Brutto Geschossfläche

    ca. 4.000 qm

    Lage

    Chausseestraße 20 / Invalidenstraße 113
    10115 Berlin

    Auf Google Maps ansehen

    Das Grundstück Chausseestraße 20/Invalidenstraße 113 in Berlin-Mitte befindet sich in unmittelbarer Nähe von Denkmälern wie zum Beispiel die Wasseranlage mit Granitskulptur „Sinkende Mauer“ im Invalidenpark. Die Umgebungsbebauung ist durch eine Mischung aus Gründerzeit-, Nachwendezeit sowie Gebäuden aus der DDR geprägt. Viele Gebäude werden derzeit von Unternehmen der IT-, Medien- und Technologiebranchen genutzt.

    Der Bauherr plant auf den Grundstücken ein Bürohaus in Form von zwei zusammenhängenden Bürokomplexen neu zu bebauen. Dazu wird das Gebäude auf dem Grundstück Chausseestraße 20 abgerissen und mit einem neuen Gebäude mit 6 Geschossen und einer Tiefgarage bebaut. Die Baukörper werden L-förmig und im EG sowie im UG aneinander angeschlossen.

    Die Fassaden zu den Straßenseiten werden als Pfosten-Riegel Fassade mit Fassadenelementen in Beton und/oder Aluminium nach Vorschriften der ENEV ausgeführt. Die Freiflächen in den Innenhöfe erhalten eine Bepflanzung gemäß Freiflächenplanung und werden durch einen Durchgang erschlossen.

    Leistungen

    Leistungsphase 6
    Leistungsphase 7
    Leistungsphase 8

    « Zurück zu Projekte